Symposium 2015

PROGRAMM ZUM AKTX- SYMPOSIUM 23.10.2015 Dresden

 

  • 8:00-8:30Uhr:
    Begrüßung Frau Pamperin 1.Vorsitzende AKTX Pflege e.V., Frau Luntz Pflegedirektorin des Universitätsklinikums Dresden und Herr Prof. Hugo Tagungspräsident DTG

  • 8:30-9:45Uhr- Schwerpunkt Abdominelle Organe - Moderation: Lara Marks & Britta Nehls
  • 8:30-8:55Uhr
    Immunologie und Abstoßungstherapie bei Nierentransplantationen - Dr. Opgenoorth, Nephrologe, Universitätsklinikum Dresden
  • 8:55-9:20Uhr
    Vorbereitung und Nachsorge bei Nierentransplantation - Dresdner Konzept - Kerstin Borrmann und Team, Krankenschwester, Nephrologie Universitätsklinikum  Dresden
  • 9:20-9:45Uhr
    „Für dieses schöne Geschenk musst Du dann nachher bezahlen“. Medikamentenadhärenz nach Nierentransplan-tation: Sichtweise der Patienten. Anne Rebefka MSc, ANP Uniklinik Freiburg, Doktorandin Cardiff University (UK)

  • 10:00-11:40Uhr- Pflegeforschung, Weiterbildung, Politik usw. - Moderation: Anne Rebefka und Carsten Meßer
  • 10:00-10:25Uhr
    Aktuelle Situation der Organspende in Deutschland - Herr Stephan Dammköhler, DSO Koordinator Region Ost
  • 10:25-10:50Uhr
    Richtlinien in der Transplantation - Prof. Dr. Bernhard Banas, Leiter der Abteilung Nephrologie der Universität Regensburg
  • 10:50-11:15Uhr
    Was geht durch meine Hände – Transplantation und das DRG–System - Carsten Meßer, Stellv. Stationsleitung der Herz – und Lungentransplantationsstation, FachkrankenpflegerfürAnästhesie und Intensivpflege, Herz- und Diabeteszentrum NRW - Bad Oeynhausen
  • 11:15-11:40Uhr
    Erste Ergebnisse der Studie SARAH (Specific Active Refinement of Adherence of Heart Transplantation Patients) - Prof. Dr. Bernhard Banas, Leiter der Abteilung Nephrologie der Universität Regensburg - Dr.phil. Katharina Tigges-Limmer (Dipl. Psychologin, Leitung der medizinpsychologischen Abteilung der Klinik für Thorax- und kardiovaskuläre Chirurgie) Herz – und Diabeteszentrum Bad Oeynhausen

  • 11:45-13:15Uhr - Mitgliederversammlung und Vorstellung des AKTX

  • 14:00-15:00Uhr - Schwerpunkt Pädiatrie - Moderation: Katharina Biernath & Marion Gnädig
  • 14:00-14:25Uhr
    Eine deutsche Transplantnurse am Kings College London - Tanja Pardela, Kinderkrankenschwester Kings College London UK
  • 14:25-14:50Uhr
    Die kombinierte Leber-DarmTransplantation bei Kindern - Prof. Dr. Silvio Nadalin – Geschäftsführer Transplantationszentrum Tübingen
  • 14:50-15:15Uhr
    " Mein neues Leben und Ich - Integration erlebnispädagogisch ausgerichteter Angebote in die Langzeitbetreuung von organtransplantierten Kindern und Jugendlichen in Deutschland.“ Isabell Wäß, Kinderkrankenschwester, Großhadern München
  • 15:15-15:40Uhr
    Rehabilitation für Organtransplantierte Kinder und Jugendliche - Das Team vom „Ederhof“ Nachsorgeeinrichtung für organtransplantierte Kinder und Jugendliche in Stronach, Österreich

  • 16:10-17:00Uhr - Schwerpunkt Thorakale Organe - Moderation: Elke Scholz – Zeh & Christine Oelschner
  • 16:10-16:35Uhr
    Atemtherapie in der Transplantationsmedizin - Mirko Fahlbusch - Atmungstherapeut (DGP), Fachkraft für Intensiv- und Anästhesiepflege - Klinik für Herz-, Thorax-, Transplantations- und Gefäßchirurgie (HTTG), Medizinische Hochschule Hannover
  • 16:35-17:00Uhr
    VAD-Systeme- Einsatzmöglichkeiten und Grenzen - Volker Lauenroth, VAD Koordinator, Fachkrankenpfleger für Anästhesie und Intensivpflege Herz- und Diabeteszentrum NRW, Bad Oeynhausen

 

  • Öffentliche Mitgliederversammlung und Vorstellung AKTX

 

Anmeldung zum Symposium 2015:

Hier können Sie sich direkt zum Symposium anmelden

 

Kerstin Borrmann, Stationsleitung der Nephrologie in Dresden hat für die Besucher des diesjährigen Pflegesymposium am Vorabend (22.10.2015) einen Stadtrundgang mit anschließendem Abendessen organisiert. Information und Anmeldung für den kulturellen Programmpunkt direkt bei Kerstin Borrmann Kerstin.Borrmann@uniklinikum-dresden.de